Zielsetzung

  • Entwicklung einer neuen Kopierschutz-Variante, die ein komplettes Reverse-Engineering der geschützten Software verhindert
  • Auslagerung des besonders kritischen Teils der Software auf die HIKOS-Plattform 
  • Ausführung der Software in einer sicheren und kontrollierbaren Umgebung
  • Unterbindung der Dekompilierung der Software, da diese niemals vollständig auf dem Host-System vorliegt
  • Besonders hoher Schutz durch Verwendung von sicheren Hardware-Komponenten

 

Schutz

  • Schutz des Softwareanbieters vor Diebstahl des geistigen Eigentums, indem besonders schützenswerte Programmteile in HIKOS ausgelagert werden
  • Schutz vertraulicher Informationen durch Abspeicherung und ausschließliche Verarbeitung innerhalb des HIKOS-Dongles (z.B. geheime Schlüssel, besonders wichtige Konfigurationen etc.)